Olga 46: Menschenwürde kann man spenden

 

Die Olga46 ist eine von der Caritas betriebene Tagesstätte für Obdachlose in Stuttgart. Hier erhalten Hilfsbedürftige eine warme Mahlzeit, medizinische Versorgung, Zugang zu Toiletten oder können sich einfach aufhalten. Und genau diese kleinen Dinge machen für uns jeweils ein Stück Menschenwürde aus.

 

Mit einer Pro-Bono-Kampagne rücken wir diesen elementaren Dienst an der Gesellschaft ins Bewusstsein und steigern die Bekanntheit der Einrichtung. Dazu entwickelten wir drei Motive, die wir mit dem Fotografen Paavo Ruch umsetzten, der sein Können für diese gute Sache ebenfalls unentgeltlich anbot. Die Motive zeigen eben jene grundlegenden Leistungen in einem dokumentarischen Stil, der die Qualität und Bescheidenheit des Angebots gleichermaßen darstellt. Der Betrachter hat schließlich die Möglichkeit, nicht einfach nur Geld, sondern durch Geld ein Stück Menschenwürde zu spenden.

 

CAS_Case_Desktop_4682x1911px
Die Motive hängen von Januar bis März im Stuttgarter Raum und werden im Internet und den sozialen Medien geschaltet sowie als Postkarten und Anzeigen weiter ausgespielt. In einer angeschlossenen Marketingaktion auf Stuttgarts zentraler Königstraße erhielten Spendende jeweils ein Stück Stoff, welche dann zu einem 50 m langen Schal zusammen genäht wurden. Zusätzlich wurden Aufkleber verteilt, mit denen Orte markiert werden können, an denen man ein Stück Menschenwürde erfährt. Über die Aktion berichteten lokale Medien wie die Stuttgarter Zeitung, die Stuttgarter Nachrichten und der SWR. Weitere Informationen finden Sie auch auf der von der Caritas in Eigenleistung erstellten Webseite www.olga46.de.
Interessieren Sie sich für weitere spannende Projekte, die wir  umgesetzt haben? Dann werfen Sie doch mal einen Blick in die aktuelle Ausgabe unseres Magazins ACHT Nr. 8.

 

Zur aktuellen Ausgabe der ACHT