agenturmagazin-acht-startseite

 

BWEGT Maxiplakat
BRAND DEVELOPMENT: BWEGT

Eine Marke bwegt das Land.
In Richtung Zukunft.


Die Corona-Pandemie stellte gerade den ÖPNV vor erhebliche Herausforderungen. Mit unserem Kunden, dem VERKEHRSMINISTERIUM BADEN-WÜRTTEMBERG, haben wir die BWEGT-Markenkommunikationsstrategie in der Krise neu ausgerichtet und stellen die Weichen für eine erfolgreiche, nachhaltige Mobilität.

Lasst uns was bewegen!

 

Nächster Halt: Markenziele.

Zunächst lässt sich für die Entwicklung der Marke bwegt zum Ende des Jahres 2020 feststellen: Mission accomplished! Drei Jahre nach der Markeneinführung haben wir die Ziele der ursprünglichen Leitidee „Das Land kommt in Bewegung“ erreicht. Die Züge fahren im Land, die Tarife sind etabliert und die Kommunikation ist in der Zielgruppe angekommen, was eine zu 40% gestützte Markenbekanntheit Ende 2020 eindrücklich beweist.

Doch Corona änderte alles, besonders den ÖPNV. Während der Kontaktbeschränkungen waren die Menschen naturgemäß weniger mobil und öffentliche Verkehrsmittel wurden weniger genutzt. Gleichzeitig blieb ein funktionierender Personennahverkehr essenziell für Schüler:innen und systemrelevante Berufe. Nachdem die unmittelbare Kommunikation der neuen Situation angepasst war, ging es daran, die große Zukunftsfrage zu lösen: Wie geht es weiter mit der nachhaltigen Mobilität? In der Lage angemessenen Online- und Präsenz-Workshops richteten wir die Strategie neu aus. Das von der Marke ausgehende Signal sollte sein: Voller Tatendrang starten wir durch.

BWEGT Citylights

 

Sprungbrett HR-Kampagne

Wir meistern jede Herausforderung. BWEGT soll wie eine Lokomotive für die Verkehrswende wirken und als Macher eine Bewegung lostreten. Diese Ausrichtung postulierten wir in der neuen Leitidee: „Lasst uns was bewegen!“ Als erster sichtbarer Auftritt der neuen Leitidee startete im Juni 2021 eine Recruiting-Kampagne, OOH und digital, in ganz Baden-Württemberg. Die Motive knüpfen an die bisherigen tänzerischen Keyvisuals an, holen die potenziellen Bewerber:innen in ihrer Welt ab und setzen sie in den BWEGT-Kosmos.

www.bwegt.de/karriere

BWEGT Karriere Landingpage

 

MEX Logo

 

BRAND DEVELOPMENT: MEX

Strategie in voller Fahrt. Mit dem MEX!

 

Mit der neuen Zuggattung MEX entsteht ein weiterer wichtiger Baustein zur Erreichung der strategischen Mobilitätsziele im Land: bessere Anbindung der ländlichen Regionen durch mehr Verbindungen und eine höhere Taktung. Wir entwickeln die Wort-Bild-Marke und die dazugehörige Kommunikation.

Großes Highlight zum kleinen Fahrplanwechsel: Auf der Linie Ulm–Stuttgart nimmt der erste Metropolexpress (MEX) seine Fahrt auf. Er sammelt außerhalb des Stuttgarter S-Bahn-Rings die Fahrgäste ein und fährt dann im Bereich der S-Bahn mit nur wenigen Halten nach Stuttgart. So gewinnen die äußeren Gebiete enorm an Anbindungsqualität in die Großstädte und es wird ein verlässlicher und durchgängiger 30-Minuten-Takt eingerichtet.

Der MEX erreicht viele Ziele: Für das Landesminis-terium für Verkehr gilt die Vorgabe, den Anteil der Nutzung des ÖPNV bis 2030 zu verdoppeln. Die Erreichung dieses Ziels wird durch die Marke „bwegt“ umgesetzt. Der ÖPNV soll durch neue Züge, neue Qualitätsstandards und neue Tarife wie den „bwtarif“ attraktiver werden. Besonders wichtig sind eine engere Taktung, bessere Anbindung und höhere Geschwindigkeit der Verbindungen.

BWEGT Website mobile

 

Die Submarke startet: In mehreren Workshops mit allen relevanten Fachbereichen des Verkehrsministeriums wurden die Ansprüche an die neue Marke definiert. In der Logoentwicklung war eine klare Erkennbarkeit wichtig, die auch als Icon im Bahnhofskontext funktioniert. Mit der Leitidee „MEXimal verbunden“ legten wir den Rahmen für die Kommunikation fest, die wir mit einer Einführungskampagne mit eigens geshooteten Motiven im Filstal OOH und digital starteten.

 

bwegt MEX

logo-b8-20-jahre-white

 

Unser Firmenjubiläum feiern wir mit unserem selbst gelesenem Jubiläumssekt. Auf den Flaschen inszenieren wir 20 herausragende Projekte aus unserer zwanzigjährigen Geschichte.

zur Jubiläumswebsite